Der Startschuss ist gefallen

Avatar of MaxiMaxi - 12. April 2017 - Flammenlauf 2018

Und auf geht´s

Da haben wir uns aber was angetan.

Auf den ersten Blick ein Haufen Arbeit den so ein Flammenlauf macht. Aber am Ende zählt das Ergebnis.
Nachdem wir uns im Vorfeld schon einige Gedanken gemacht haben, fiel nun der Startschuss.

In einem Workshop erarbeiteten wir die grobe Planung der Veranstaltung. Wie weit wollen wir die Jugendlichen denn durch und um Mauern schicken? Sollen wir einen Zeitschlüssel einbauen, wie er beim CTIF und beim Bundeswettbewerb schon gang und gäbe ist?

Ein wichtiger Punkt war und ist das Datum.

Schritt eins:
Intern auf ein passendes Wochenende festlegen. Schließlich brauchen wir auch noch genügend Zeit und auch die Leute, um eine solche Veranstaltung zu wuppen. Da lieber in den Juni gehen, um mehr puffer für das Jubiläums-Wochenende zu haben.
Der Punkt war schnell erledigt. Fast zuschnell, wenn ich andere Entscheidung so betrachte.

Schritt zwei:
Vorstandschaft informieren und Datum mitteilen. Der Rückhalt der Vorstandschaft war schon vor dem Flammenlauf 2016 da, eine solche Veranstaltung nach Mauern zu holen. Schließlich ist es 150 Jahre FW Mauern und zudem 20 Jahre Jugendfeuerwehr Mauern. Ein Grund zu feiern. Hier war die Zustimmung schnell erreicht und der nächste Schritt konnte angegangen werden.

Schritt drei:
Gemeinde und Bürgermeister informieren. Man will es nicht glauben, aber die Gemeinde wusste bis dato nichts von unseren Plänen. Aber das haben wir geändert. Das Datum ist fix. Die Unterstützung für den Flammenlauf ist da. Zudem haben wir einen Schirmherren für die Veranstaltung gefunden. Vielen Dank Herr Krojer.

Ein großer Schritt geschafft. Fehlen nur noch tausende.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln